Aurora Ferrer: Night Oracles And Falling Stars

Aurora ist Heimstudio-Produzentin, genau wie ich. Und Sie kann einen Synthesizer bedienen. Erste Impression ist: Radiohead. Zweite Impression ist: hmmm, ich mag diese Sequencer-Arpeggios. Man könnte hier und da noch andere Synthiesounds einfügen, die Lieder irgendwie undefinierbarer und kompliziert machen, aber so geht es auch. Direkt ins Ohr, eine Konstanz in der Seele erzeugend und mit langezogenen Fäden in der Gesangsmelodie. Die Drums sind geil. Anscheinend hat sie die selbst programmiert.

Manchmal ist da wirklich nur Stimme und eine Schlagzeugspur. Das elektrisiert. Da wird dann auch irgendwas gesungen von „electrical shocks“.

Die ideale Begleitung für die dunkle Jahreszeit der Depression. Nein, Gute-Laune-Pumper in Richtung Blink 182 wird man hier nicht finden. Nur diese verstörenden und hart machenden Beats mit ihrem langgezogenem Gesang.

Aurora Ferrer auf myownmusic.de: https://www.myownmusic.de/Aurora_Ferrer/